Samstag, 30. Januar 2016

gemeinsam die Welt bewegen ... eine Ideenbörse in den Startlöchern

Es ist schon ein paar Wochen her, dass wir uns mit sieben Leuten im Café Vreigeist getroffen haben, um gemeinsam Erfahrungen und Ideen auszutauschen, mit denen man die Welt im allätglichen Leben ein Stückchen besser machen kann.
Geplant ist ein solches Treffen in diesem Jahr regelmäßig, und zwar ein Mal im Monat und immer für zwei Stunden zu einem Thema. Das klingt vielleicht unflexibel, aber es ist schon recht angenehm, wenn man nicht ganz von Höckschen auf Stöckschen kommt und die gezogenen Kreise immer weiter reichen.

Im Januar ging es um das leidige Thema Putzen ...... also darum, wie sich Putz- und Waschmittel selbst herstellen lassen. - Ohne viel Chemie und nach Möglichkeit auch ohne viel Aufwand.

Ich selbst hatte meinen Schuhkarton mit, in dem ich meine Zutaten für alles, was ich in dem Bereicht benötige, aufbewahre:

Darin sind Zitronensäure, Soda, Natron, Kernseife, Gallseife, Spülmittel, Essig und Eucalyptusöl.
Aus diesen Zutaten könnt ihr alles notwendige für einen sauberen Haushalt selbst mixen:


Wir kamen bei unserem Treffen auch darauf zu sprechen, dass es ja ganz schön teuer wäre, sich das alles erstmal anzuschaffen. - Wenn man es grob überschlägt (und nicht alle in der Apotheke kauft) sind es etwas mehr als 10 €. Allerdings kann man dann auch einige Ladungen Putz- und Waschmittel machen. Insgesamt ist es also nicht nur sehr einfach, sich seine Haushaltshelfer selbst zu mischen, sondern auch gut für die Umwelt und den Geldbeutel. 

Wir kamen in unserer Runde auch auf die beiden natürlichen Varianten des Efeu-Waschmittels und auf das Waschen mit Kastanien. Um Kastanien mal auszuprobieren ist der Januar einfach nicht die richtige Zeit, Efeu hatten wir mal in einem Glas angesetzt. Man sieht schon, wenn man ein paar Blätter in ein Glas mit Wasser legt, dass sich nach einer Zeit Saponine lösen, aber es gibt keine Erfahrung als Waschmittel. Mal gucken, wer es ausprobiert und dann berichten kann. 

Wenn es euch interessiert, guckt mal hier für Efeuwaschmittel und hier für Kastanienwaschmittel.

Svenja hat dann noch von ihrem Deo, dass sie selbst macht, berichtet. Ich habe es gleich mal ausprobiert und bin absolut begeistert.

Und dann hatten wir noch eine kleine Exkursion in die Welt der Holzzahnbürsten und der Miswakwurzeln zur Zahnpflege. Eine Holzzahnbürste habe ich nun schon ein paar Wochen, die Miswakwurzel gilt es noch auszuprobieren.

Wenn ihr auch Lust habt, mal dabei zu sein, und Ideen auszutauschen: am 14. Februar 2016 geht es um das Thema "Einkaufen - Müll inklusive?".
Guckt mal bei Facebook rein oder schreibt mir eine Email. Das Impressum seht ihr jeweil am unteren Ende der Blogseite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Da ich als Blogbetreiber verpflichtet bin, jeden Kommentar vor der Veröffentlichung zu prüfen, wird er nicht sofort veröffentlicht.

Danke für dein Verständnis!

Nicole